Leistungen

Wenn Sie (verkehrs-) rechtsschutzversichert sind, trägt Ihr Rechtsschutzversicherer die Kosten meiner Tätigkeit. Er trägt auch die Verfahrenskosten, sprich die Verwaltungsgebühren und Gerichtsgebühren sowie die Kosten eines Sachverständigengutachtens, soweit dieses zu Ihrer Verteidigung erforderlich ist.

Um die Deckungszusage Ihres Rechtsschutzversicherers kümmere ich mich für Sie kostenlos.

Näheres zum Thema Rechtsschutzversicherung bei Verkehrsordnungswidrigkeiten erfahren Sie hier:

Rechtsschutzversicherung.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch rechtsschutzversichert sein können, wenn Sie selbst keinen Versicherungsvertrag abgeschlossen haben. Sie können zum Beispiel als Ehepartner, im gemeinsamen Haushalt lebender Lebensgefährte oder Kind einer rechtsschutzversicherten Person vom Versicherungsschutz erfasst sein.

Für Betroffene, die nicht rechtsschutzversichert sind, stehen die Kosten einer vollumfänglichen Beauftragung manchmal außer Verhältnis zur drohenden Sanktion. In diesen Fällen biete ich an, meine Tätigkeit zunächst auf Akteneinsicht und Erstberatung zu beschränken, da sich ohne Einsicht in die Verfahrensakte die Erfolgsaussichten kaum einschätzen lassen. Ob dann eine weitere (kostenpflichtige) Beauftragung gewünscht ist und für Sie Sinn macht, bespreche ich grundsätzlich nach Prüfung der Akte mit Ihnen.

Über mein Angebot Akteneinsicht und Erstberatung können Sie sich hier informieren:

Akteneinsicht und Erstberatung.

In einigen Fällen macht auch eine Akteneinsicht ohne anschließende Beratung Sinn, z.B. wenn es darum geht, ob Sie auf dem Messfoto überhaupt erkennbar sind. Da Sie die vollständige Akte als Privatperson nicht von der Behörde erhalten, biete ich an, Ihnen die Akte gegen geringes Entgelt eingescannt per E-Mail oder auf dem Postweg zukommen zu lassen. Eine Beratung erfolgt dann nicht.

Näheres zum Angebot Akteneinsicht finden Sie hier:

Akteneinsicht.

 


Facebook
YouTube
Google+
http://knoellchen.eu/german/index.php/leistungen">
Neue Beiträge per E-Mail
SHARE